Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Datenschutzerklärung & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home
Warning: mysqli_fetch_object() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/function.inc on line 114
  |  
Warning: mysqli_fetch_object() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/function.inc on line 122
  |    |  >Annullipalpia<
Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in:   Wissenschaftlich   >Deutsch<
    Vorschaubilder:   ausblenden


Unterordnung Annullipalpia
Familie Philopotamidae
  Gattung Philopotamus
    
0001 Philopotamus sp. (P. ludificatus, P. montanus oder P. variegatus)

 Rote Liste-Status:
 z.Z. Nicht gef?hrdet im Bund
 z.Z. Nicht gef?hrdet in RLP
 z.Z. Nicht gef?hrdet in NRW
 z.Z. Nicht gef?hrdet in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Ja
 Gemarkung Westernohe: Ja
 Art-ID: 540
Nr.: 0001
Philopotamus sp. (P. ludificatus, P. montanus oder P. variegatus)
()

Die in Deutschland vorkommenden drei Arten, P. ludificatus, P. montanus und P. variegatus lassen sich nur durch eine Untersuchung des Genitals voneinander unterscheiden. Die drei Arten gehören im Übrigen zu einer der wenigen Köcherfliegen-Artengruppe, die sich anhand eines Fotos - hier der charakteristischen Zeichnung wegen - wenigstens bis zur Gattung eingrenzen lassen.

                                                                             Media-ID: 2437
2006/04/22,  56479 Westernohe, Garten
Die Köcherfliegen, deren wissenschaftlicher Name Trichoptera aus den
griechischen Worten „trichos" (das Haar) und „pteron" (der Flügel) herleitet ist, sind Insekten, deren Larvalentwicklung und Metamorphose in der Regel
im Wasser erfolgt, die Imagines (vollständig ausgebildete, geschlechtsreife Insekten) aber an Land leben. Ihr deutscher Name bezieht
sich auf das transportable Schutzgehäuse der Larven, den Köcher, der unter Zuhilfenahme von organischen und anorganischen Materialien durch die Tiere selbst hergestellt wird. Einige Arten bauen keine Schutzgehäuse,
sondern leben entweder frei im Wasser oder an ortsfesten Unterständen, die häufig mit Fangnetzen kombiniert sind.


 Media-ID: 2438
2006/04/22,  56479 Westernohe, Garten
Weltweit beträgt die Anzahl der bekannten Köcherfliegenarten etwa 7000. Für Deutschland sind bisher 313 Arten nachgewiesen. Durch ihre vielfältigen Ernährungsweisen (Filtrierer, Räuber, Weidegänger) tragen sie wesentlich dazu bei, dass sowohl in Stillgewässern als auch in Fliessgewässern ein fortlaufender Um- und Abbau von Stoffen stattfindet,
der u.a. der biologischen Reinhaltung unserer Gewässer dient. Nicht zuletzt
sind Köcherfliegen für zahlreiche Fischarten bevorzugte Nahrungsorganismen.


 Media-ID: 2439
2006/04/22,  56479 Westernohe, Garten
In der „Roten Liste sind insgesamt 154 Arten (59 %) aufgenommen. Davon gelten 8% als ausgestorben oder verschollen, 26% sind vom Aussterben bedroht, 11% stark gefährdet und 10% gefährdet. 6 Arten (4%) sind von Natur aus sehr selten bzw. kommen nur in bestimmten Regionen Baden-Württembergs vor.


Sie knnen nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So lt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Kfern suchen.
Mit diesen Knpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrngt werden, standardmig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Mglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschrnkungen, es werden alle Arten unabhngig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen knnen auch kombiniert werden.

Fatal error: Uncaught ArgumentCountError: Too few arguments to function besucher_zaehlen(), 0 passed in /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/foot.inc on line 8 and exactly 1 expected in /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/function.inc:3575 Stack trace: #0 /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/foot.inc(8): besucher_zaehlen() #1 /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/untergruppe/familie/unterfamilie/index.php(87): include('/var/www/vhosts...') #2 {main} thrown in /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/function.inc on line 3575