Alle Arten  |  Alle Artenvideos  |  Raupenbestimmung  |  Statistik  |  Einstellungen
         Suchen
   Datenschutzerklärung & Impressum  |  Über mich  |  Etwas Topographie  |  Gästebuch  |  E-Mail  |  Links                                              powerd by steinzauber-online.de
     Home  |  Insekten  |  Schmetterlinge  |  >Schwärmer< Homepage
weiterempfehlen
 
Seite
Bookmarken
 
Änderungsliste            

    Namensausgabe in:   Wissenschaftlich   >Deutsch<
    Vorschaubilder:   einblenden

 Rote Liste-Status:
 Die Art tritt hier nur als Wanderfalter auf im Bund
 Die Art tritt hier nur als Wanderfalter auf in RLP
 Die Art tritt hier nur als Wanderfalter auf in NRW
 Die Art tritt hier nur als Wanderfalter auf in HE
 Legende

 Diese Art nachgewiesen:
 In Deutschland: Ja
 Im Hohen Westerwald: Nein
 Gemarkung Westernohe: Nein
 Art-ID: 81
K&R: 06830
Acherontia atropos
(LINNAEUS, 1758)
Totenkopfschwärmer

Leider konnte ich diesen imposanten Wanderfalter in meiner Gegend noch nicht finden. Sichtungen dieser in Mitteleuropa sehr seltenen Art als Raupe oder Falter mir unbedingt über oberen Link 'eMail' melden! Wenn möglich mit einem Foto.

                                                                             Media-ID: 3278
2010/11/06,  56412 Heilberscheid, vor Wohnhaus
Dieses Foto zeigt das Weibliche Tier. Es ist ein Totfund in einem ca. 35 km entfernten Ort. Der Falter lag an einem kalten Morgen vor einem Hauseingang - wahrscheinlich erfroren. Die Art veträgt keine kühlen Temperaturen und hat schon bei unter zehn Grad nur wenig Changen zu überleben.
An dem sehr kräftigen Hinterleib kann man gut erkennen, dass es sich hier um ein Weibchen handelt, die dünnen Fühler sind ein weiteres Zeichen. Auf dem Foto kann man natürlich die Proportionen des Falters nicht erkennen, es war aber deutlich größer als ein durchschnittliches Männchen.
Das das Tier noch sehr frisch und unbeschädigt ist, konnte der Schlupf noch nicht lange her sein.


Sie knnen nach mehreren Suchbegriffen oder Arten gleichzeitig suchen (Familien oder auch Artennamen).

Bei der Suche wird nach dem Suchbegriff in allen Datenbankfeldern gesucht. So lt sich z.B. nicht nur nach wissenschaftlichen und deutschen Namen, sondern auch nach Fundorten, einem Datum (Format: 2008/07/16), Artenkennziffern nach Karsholt/Razowski oder dem EDV-Code bei Kfern suchen.
Mit diesen Knpfen kann die Anzahl der Arten eingeschrngt werden, standardmig werden
alle in der Datenbank befindlichen Arten angezeigt. Sie haben folgende Mglichkeiten:

Im linken Bereich:
Keine Eingrenzung, alle Arten anzeigen - Standard, zeigt alle Arten der Datenbank an
Arten die im Bundesgebiet vorkommen - zeigt nur die Arten an, die auf dem Bundesgebiet vorkommen
Arten die im Westerwald vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die im Westerwald vorkommen
Arten die in Westernohe vorkommen - begrenzt die Anzeige auf Arten, die in Westernohe vorkommen

Im rechten Bereich:
Alle Arten der Sammlung - keine Einschrnkungen, es werden alle Arten unabhngig vom Status angezeigt
nur die mit Rote Liste-Status - es werden nur Arten angezeigt, die auf der Rote Liste stehen

Die linken und rechten Optionen knnen auch kombiniert werden.

Fatal error: Uncaught ArgumentCountError: Too few arguments to function besucher_zaehlen(), 0 passed in /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/foot.inc on line 8 and exactly 1 expected in /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/function.inc:3579 Stack trace: #0 /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/foot.inc(8): besucher_zaehlen() #1 /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/untergruppe/familie/unterfamilie/index.php(87): include('/var/www/vhosts...') #2 {main} thrown in /var/www/vhosts/schmetterlinge-westerwald.de/httpdocs/vorlage/function.inc on line 3579